Norden (Ostfriesland)

Von 1989 bis 2013 – Eine Tradition geht zu Ende…
…unser Drehorgel-Orchester-Duisburg war seit 1991 immer dabei und sowohl das jährliche Kirchenkonzert als auch der Auftritt vor dem Kaufhaus „Silomon“ war immer ein großer Erfolg und viele Fans kamen extra wegen des Festivals nach Norden.

Im Jahr 2013 mit dem Drehorgel-Orchester-Duisburg unter Leitung von Ferdinand Bischoff und weiteren 18 Orgelmusikanten.

Freitag 10.5.2013 mit 6 Orgeln, Samstag 11.5.2013 mit 5 – 6 Orgeln.
Neuer Weg vor dem Kaufhaus SILOMON und am Donnerstag in der Ludgeri-Kirche.

Der Ostfriesische Kurier berichtete vom Kirchenkonzert eine halbe Seite am Freitag und vom Staßen – Orgelfest am Samstag eine ganze Seite.

Aus dem Jahr 2011 haben wir einen Auszug: hier klicken!


Nachfolgend die Presseberichte aus den letzten Jahren:

Ein Ohrenschmaus: Ferdi’s Drehorgel – Orchester aus Duisburg beim Drehorgelfestival in Norden (Ostfriesland).

Geballter Orgel-Auftritt mit 6 Instrumenten (Foto: Strotmann Norden/Kreis Aurich)


Zeitungsbericht vom 5. Internationalen Orgelfest:

„Eine Stadt erfüllt vom Orgelklang – Musik von 9 – 18 Uhr – Neuer Weg und Osterstraße.

Bei strahlendem Sonnenschein begann das 5. internationale Orgelfestival in Norden. Die Straßen der Stadt waren erfüllt vom Klang der Orgelmusik. Die Werbegemeinschaft „Kam mal na Nörden“ hatte unter Leitung von Jan ten Cate u. Siegfried Fischer eingeladen und die Besucher der Stadt waren begeistert.“

Ferdi’s Drehorgel – Orchester aus Duisburg von 1991 bis 2011 waren wir dabei und hatten ein begeistertes Publikum.


Auf der Straße auch mit Jan, damals 5 Jahre alt, heute 17 Jahre.


Das Konzert an Christi-Himmelfahrt abends in der Ludgerikirche fand wieder besonders große Resonanz.

Ferdi’s Drehorgel – Orchester aus Duisburg spielte Choräle, klassische Musik und moderne Stücke. Auch Lilo ten Cate bot mit Variationen aus „Martha“ von Flötow auf ihrer Orgel ein herausragendes Musikstück.

Das Publikum war begeistert und lauschte über 2 Stunden den Klängen der für die Kirche ungewöhnlichen Instrumente.